Motivation

Was mich antreibt

Porträtfoto von Pankraz Schaberl

Soziale Gerechtigkeit!

Das ist die alles bestimmende Frage unserer Zeit. Mit einer weiteren Spaltung der Gesellschaft lässt sich keine Zukunft gestalten. Mit Ungerechtigkeiten lassen sich die Aufgaben unserer Generation nicht lösen. Ganz egal ob im Klimawandel, der Verkehrswende, der Energiewende oder der sozialen Absicherung im Alter, bei Krankheit oder Arbeitsverlust.

Ich will mit der SPD das Leben zum Besseren gestalten. Ich will, dass starke Schultern mehr Verantwortung übernehmen und wir solidarisch miteinander umgehen. Löhne müssen zu einem teilnahmeberechtigten und absichernden Leben reichen, Wohnen muss auch in Ballungsgebieten gleichberechtigt möglich und lebenswert sein, Gesundheit und Altersabsicherung dürfen nicht ein Privileg der Wenigen sein.

Die verschiedensten Lebensmodelle sollen gleichwertig betrachtet und behandelt werden, die ungleiche Behandlung der Geschlechter, von Ost und West, Arm und Reich müssen endlich der Vergangenheit angehören. In Bildung und Herkunft muss Chancengleichheit zur eigenen Verwirklichung der glückbringenden Zukunft bestehen.

Meine Vision ist eine Welt in Frieden! Der Europäische Gedanke vereint uns in einem solidarischen Wertebild. Die Wahrung der Menschenrechte, Vermittlung zwischen Kulturen, Bereitstellung von Bildung und Gesundheit und der Einsatz für Demokratie und Freiheit lassen keinen Platz für spalterischen Hass und Hetze!